Kurz vor den Herbstferien hat unsere Klasse an einer Waldrallye im Burgholz teilgenommen. An dem Tag hatten wir Glück mit dem Wetter. Es war zwar kalt, aber trocken und sonnig. Da wir zu früh am Burgholz angekommen sind,  konnten wir auf einem nahliegenden Spielplatz noch eine Pause machen.
Alle Kinder unserer Klasse wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe musste 11 Stationen meistern. Wir konnten z.B. an einer Station Bucheckern probieren.  An einer anderen Station haben wir eine Tannennadel zwischen den Fingern zerrieben und daran gerochen. Es roch nach Orange! Eine andere Aufgabe war es, sechs Sachen zu finden, die nicht in den Wald gehören, z.B. eine Wäscheklammer oder ein Luftballon. 
Die anstrengendste Station war die Liegestützenstation.  Jedes Kind sollte so viele Liegestützen machen wie es konnte. Am Ende der Waldrallye hat jede Gruppe eine Urkunde bekommen. Es war ein wunderschöner Tag. Auch wenn wir den Rückfahrbus verpasst haben, hatten wir sehr viel Spaß und sind glücklich in der Schule angekommen.


Alina, 3b